Mietpreise in deutschen Großstädten – Tendenz steigend?

In unserem Landkreis in Baden-Württemberg kann man noch vergleichsweise günstig zur Miete wohnen. Ganz anders sieht es offenbar in vielen deutschen Großstädten aus. Was man dazu derzeit in vielen Zeitungen und Onlinemagazinen lesen kann, deckt sich mit dem, was mir Bekannte erzählt haben.

Mietpreise regional sehr unterschiedlich

E000358Zwar sind wir hier in Rottweil selber nicht von dem Mietenwahnsinn betroffen, dennoch mache ich mir so meine Gedanken zu dem Thema. Kürzlich berichtete mir eine ehemalige Kollegin, die inzwischen in Hamburg wohnt, dass sie dort nach langer Suche endlich eine „günstige“ Wohnung in einem recht zentral gelegenen Stadtteil gefunden hätte. Als ich sie nach dem Preis fragte, blieb mir fast die Spucke weg: Fast 900 Euro warm soll die Wohnung mit etwa 75 Quadratmetern kosten. Und das soll günstig sein? Auch andere Bekannte, die unter anderem in München und Köln wohnen, erzählten mir ähnliche Storys.

Aber es kann auch ganz anders gehen: So kann man noch durchaus günstige 3 Zimmer Wohnungen in Frankfurt/Oder mieten. Hier kann man sich sogar den Traum vom eigenen Garten bzw. zumindest einer großen Terrasse erfüllen. Auch die Kinder können alle ein eigenes Zimmer bekommen, ohne dass man dafür monatlich ein Vermögen zahlen müsste. Ähnlich sieht es auch in vielen anderen kleineren Städten Deutschlands aus. Günstigen Wohnraum gibt es also durchaus noch.

Günstige Alternativen gibt’s auch in der Stadt

Lösungen gibt es für das Problem in Großstädten kaum. Schließlich wohnen die Menschen in der Stadt, weil sie dort auch arbeiten. Ein Umzug in eine nahegelegene Kleinstadt kommt jedenfalls nicht infrage, zumal man dann ja wieder den deutlich längeren Arbeitsweg in Kauf nehmen müsste. Und Benzin ist ja bekanntlich auch nicht günstig.

Ein befreundetes Paar, das ebenfalls in Hamburg lebt, hat eine Lösung gefunden, die ich hier auch gern als Tipp an meine Leser weitergeben möchte. Die beiden sind nämlich in einen Randbezirk der Stadt gezogen. Zwar müssen sie von dort ein wenig länger mit der Bahn zur Arbeit in die Innenstadt fahren (ca. 25 Minuten), dafür kostet die Wohnung jedoch auch deutlich weniger als eine Bleibe in Zentrumsnähe. Hinzu kommt, dass dort viele Wohnungen auch ein Gartengrundstück haben. So kann man sogar nach einem anstrengenden Tag im gemieteten Garten relaxen oder dort am Wochenende mit Freunden grillen.

© Stockbyte/Thinkstock

Print Friendly

Was Sie auch noch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beantworte noch die Sicherheitsfrage: *