Wasserschloss Glatt im Mittleren Schwarzwald – Ausflugstipp

Um in den Frühling zu starten und

somit auch in die neue Ausflug-Saison gibts heute mal einen tollen Ausflugstipp in der Region Mittlerer Schwarzwald. Und zwar ist es das Wasserschloss in Glatt im Glatttal. Da in der nahen Umgebung der Neckartal-Radweg verläuft, war es das Ziel meiner Radtour.

Das Schloss ist umgeben von einem Wassergraben. Im Schloss selber sind heute 4 Museen untergebracht. Das Adelsmuseum, das Schlossmuseum, das Kunstmuseum und das Bauernmuseum. Im Schlosspark steht ein schöner Brunnen und für Kinder gibt es ein paar Schaukelpferdchen. Außerdem gibt es auch eine Minigolfanlage.

Aber nun dazu, warum sich das Schloss

als Ziel für Radtouren eignet. In einem Teil des Schlosses ist auch ein Café untergebracht, das Schlosscafé. Die Kuchen und Torten, die es dort gibt, sind einfach unschlagbar. Für Sahnetorten-Liebhaber ist die Schwarzwälder Kirschtorte oder Käsesahne unbedingt zu empfehlen. Wer es lieber fruchtig mag, kann z.B. leckeren Kirschkuchen genießen, aber auch der Käsekuchen ist total gut! Die Stücke im Café sind unglaublich groß und das für einen fairen Preis. Ehrlich, solche Stücke habt ihr bestimmt noch nie gesehen 😉 In den Räumlichkeiten des Cafés fühlt man sich wie im Märchen und im Schloss-Innenhof kann man bei Kuchen und Café die Sonne genießen.


Größere Kartenansicht

Die Anfahrt zum Schloss per Auto ist über die Autobahn A81 Ausfahrt Empfingen oder auch Sulz a.N. zu erreichen, je nachdem ob man aus der Richtung von Singen oder Stuttgart kommt. Egal welche Ausfahrt man nimmt, man muss auf jeden Fall auf die B14 und dort dann ins Glatt-Tal einbiegen. Von dieser Abzweigung geht es noch rund 2km, dann kommt die Ortschaft Glatt, mit ihrem gleichnamigen Schloss.

Wer über den Neckartal-Radweg kommt, hat zwei Möglichkeiten, zum Schloss zu kommen. Wer von Sulz kommt, kann die sportliche Variante wählen. Nämlich über eine Anhöhe, wobei man sagen muss, dass es dafür eine super schöne Abfahrt nach Glatt gibt. Die andere Möglichkeit ist, diese Anhöhe einfach zu umfahren. Dazu fährt man von Sulz aus durch Fischingen und biegt dann nach Glatt ab. Die Umfahrung bringt allerdings etwas mehr Kilometer mit sich.

Print Friendly

Was Sie auch noch interessieren könnte: