Adventszeit 2013: Adventskranz selber binden


Warning: Division by zero in /home/www/web458/html/wp-content/plugins/nextgen-scrollgallery/nggScrollGallery.php on line 296

Warning: Division by zero in /home/www/web458/html/wp-content/plugins/nextgen-scrollgallery/nggScrollGallery.php on line 296

Warning: Division by zero in /home/www/web458/html/wp-content/plugins/nextgen-scrollgallery/nggScrollGallery.php on line 296

Warning: Division by zero in /home/www/web458/html/wp-content/plugins/nextgen-scrollgallery/nggScrollGallery.php on line 296

Da in 4 Wochen ja schon die

Adventszeit 2013 beginnt, möchte ich heute eine Anleitung geben, wie man einen Adventskranz selber binden kann. So schwer ist das nämlich gar nicht.

Alles was man dazu braucht, um einen schönen Adventskranz selber binden zu können, ist:

  • frisches Tannenreisig, evtl. Thujaäste (vorher den Waldbesitzer fragen!)
  • Efeuranken
  • Strohring (evtl. mit Moos umwickelt)
  • Bindedraht
  • 4 Kerzen
  • 4 Kerzenhalter
  • verschiedene Dekoartikel (z.B. getrocknete Äpfel, Tannenzapfen, Zimtstangen, Sternanis, Schleifen, kleine Weihnachtskugeln, Engelshaar…)
  • Heißklebepistole

Zuerst schneidet man vom Reisig die Spitzen ab, die man dann gleichmäßig um den Kranz binden kann. Den Strohring kann man wenn man möchte mit Moos umwickeln, damit durch eventuelle Löcher die helle Farbe nicht durchscheint.

Den Bindedraht befestigt man erstmal am Strohring und beginnt dann mit Binden. Dafür legt man 3 Reisigspitzen gleichmäßig um den Ring (rechts, links, Mitte), wickelt den Draht 1-2 mal darum und zieht ihn fest. Die nächsten Spitzen überlappend an die vorigen anlegen, damit es keine Löcher gibt und es ein schöner dichter Kranz gibt. So fährt man fort, bis der ganze Kranz umwickelt ist.

adventskranz_0
adventskranz-2
adventskranz-3
adventskranz-4
adventskranz-5
adventskranz-6
adventskranz-12
adventskranz-7
adventskranz-8
adventskranz-9
adventskranz-11
NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail

Zum Schluss steckt man die letzten Ästchen etwas unter die allerersten Spitzen, um einen nahtlosen Übergang zu bekommen und wickelt den Draht zwischen dem Reisig durch.

Wenn der Kranz fertig ist, schneidet man den Draht ab und verzwirrt ihn mit dem umwickelten Draht. Um den Kranz legt man nun locker die Efeuranken und befestigt diese mit einem Stückchen Draht. Schon kann der Kranz dekoriert werden.

Als erstes sollten die Kerzen verteilt werden. Um einen festen Halt zu gewährleisten, sind Kerzenhalter von Vorteil, die man tief in den Strohring stecken kann. Die restlichen Dekomaterialen können nun entweder mit Draht oder mit einer Heißklebepistole befestigt werden.

Beim Dekorieren sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Da mir natürliche Materialien besser gefallen, bleibe ich bei getrockneten Äpfeln, Tannenzapfen und Zimtstangen. Aber auch kleine Christbaumkugeln und etwas Glitzer in Form von Engelshaar machen etwas her.

Und nun wünsche ich viel Spaß beim Adventskranz selber binden =)

Print Friendly

Was Sie auch noch interessieren könnte: