Bepflanzung der Kräuterspirale

Eine Kräuterspirale eignet sich auch für kleinere Gärten, um auf relativ kleinem Raum eine große Vielzahl an Kräutern anzubauen. Der Aufbau einer Kräuterspirale ist deshalb wichtig, um den Ansprüchen der Kräuter gerecht zu werden. Doch welche Pflanzen eignen sich für die Kräuterspirale?

In einer Kräuterspirale gibt es verschiedene Zonen, dass sowohl die feuchtigkeitsliebenden Kräuter als auch die lieber trocken stehenden ihren perfekten Platz haben. Die Zonen gliedern sich im Allgemeinen in eine Nasszone, Feuchtzone, Normalzone und eine Trockenzone. Als Grundmasse zum Auffüllen eignet sich Bauschutt.

Beim Bau einer Kräuterspirale wird ganz unten ein kleiner Teich als Nasszone angelegt, in welchem Brunnenkresse und Bachminze wachsen können, da diese natürlicherweise am Gewässer vorkommen. Am Besten ist es, wenn der Teich in Richtung Süden zeigt. Diesen Teich kann man mit Teichfolie auslegen, oder aber einfach einen großen Maurerkübel nehmen, den man mit Sand zur Hälfte befüllt.

In der zweiten Zone, welche schon etwas in Richtung Mitte der Spirale und in die Höhe geht, wird der Boden mit Kompost angereichert. Da dieser Teil doch noch recht nah am Boden ist, bleibt er noch recht feucht, deshalb ist es die Feuchtzone. So können hier Kräuter wie Petersilie, Liebstöckel, Schnittlauch und Beinwell wachsen.

Im Bereich der Normalzone befindet sich normale Erde. Es werden hier Zitronenmelisse, Basilikum, Kerbel, Kamille, Kapuzinerkresse gepflanzt.

Die Mitte der Spirale bildet den höchsten Punkt. Dies wird durch einen aufgeschütteten Steinhaufen erreicht. In der Trockenzone finden wärme- und trockenliebende Pflanzen ihren Platz. Also Thymian, Salbei, Bohnenkraut und auch Rosmarin. Wobei der Rosmarin im Winter unter Umständen ins Haus geholt werden sollte.

Weiter ist auch wichtig zu sagen, dass es durchaus Kräuter gibt, welche schnell wuchern, z.B. Pfefferminze. Es ist daher ratsam, diese durch eingelassene bodenlose Eimer in Zaum zu halten oder von Anfang an nicht in sondern neben die Kräuterspirale zu pflanzen. Sonst kommt es unter Umständen dazu, dass nach wenigen Jahren die gesamte Kräuterschnecke aus Pfefferminze besteht.

Hier gehts zum Kräuteranbau mit einer Kräuterspirale.

Print Friendly

Was Sie auch noch interessieren könnte: