Chili sin carne – low carb


Warning: Division by zero in /home/www/web458/html/wp-content/plugins/nextgen-scrollgallery/nggScrollGallery.php on line 296

Ich liebe Chili con carne. Da ich

aber nicht jeden Tag Fleisch essen möchte, habe ich mir mal Soja-Granulat gekauft um es im „Chili sin carne“ auszuprobieren. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Da kein Mais oder Kidneybohnen mit dabei sind, ist es meiner Meinung nach auch für die low carb Küche, sprich auch abends für „Schlank im Schlaf“- Anhänger geeignet.

Low Carb. Blog-Event von mitliebegekocht.blogspot.com Bei „mitliebegekocht“ läuft zur Zeit ein Blog- Event mit dem Thema „low carb“,  also wenige Kohlenhydrate. Da ich auch versuche, abends soweit wie möglich auf Kohlenhydrate zu verzichten, habe ich mir gedacht, gibts mal ein Chili sin carne – vegetarisch da mit Soja und low carb da ohne Kidneybohnen und Mais. Dafür mit leckerem Gemüse wie Karotten, Zucchini und grünen Bohnen.

Hier das Rezept für Chili sin carne:

125 g Soja-Granulat
300 ml heiße Gemüsebrühe
500 g frische, geputzte grüne Bohnen
1 Zucchini
2 Karotten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 EL Tomatenmark
1 Dose Pizzatomaten
etwas Pepperoni (nach Geschmack)
Pfeffer, Salz, Oregano, Thymian, Sojasoße, Basilikum, Paprikapulver
etwas geriebener Käse
evtl. Quark, etwas Milch, Kräutersalz

chili-sin-carne-low-carb
chili-sin-carne-low-carb-2
chili-sin-carne-low-carb-4
chili-sin-carne-low-carb-3
chili-sin-carne-low-carb-8
NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail

Das Soja-Granulat mit der heißen Gemüsebrühe übergießen, die Gewürze dazugeben und etwa 15 Minuten quellen lassen. In dieser Zeit können schon mal die Zwiebel, der Knobauch, die Zucchini und Karotten in Würfel geschnitten werden.

Die Zwiebel zusammen mit den Karotten in etwas Olivenöl anbraten. Dazu das eingeweichte Sojagranulat geben und auch etwas mit anbraten lassen. Das Tomatenmark dazugeben und mit den Pizzatomaten und Wasser ablöschen.

Die Bohnen und Zucchini dazugeben und mit den Gewürzen nocheinmal abschmecken. Ich finde, dass man durch das Soja relativ viel Gewürze braucht, weil es recht viel Geschmack aufnimmt. Das Chili mit geschlossenem Deckel so lange kochen lassen, bis die Bohnen weich sind. Immer mal schauen, dass noch genügend Wasser im Topf ist. Zum Schluss natürlich nochmal abschmecken.

Zum Servieren passt gut noch etwas geriebener Käse. Wer will kann sich noch eine Creme aus Quark, etwas Milch und Kräutersalz rühren. Dies verleiht dem Ganzen etwas leicht Säuerlich-Cremiges.

Print Friendly

Was Sie auch noch interessieren könnte:

2 Gedanken zu “Chili sin carne – low carb

  1. Hatte zusätzlich noch Paprika dran und als Gewürz Kreuzkümmel (Kumin). War sehr köstlich. Sojaschnitzel werden es wohl öfter mal in meine Küche schaffen demnächst. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beantworte noch die Sicherheitsfrage: *