Leckeres Abendessen: Romanesco und Blumenkohl mit Bechamelsoße und Bandnudeln

Heute gab es bei mir ein leckeres fleischloses Abendessen. Romanesco und Blumenkohl.

Die Bechamelsoße wird nicht nur mit Milch angerührt, sondern auch mit dem Wasser vom Gemüsedämpfen. So bekommt die Soße einen leckeren Geschmack. Außerdem habe ich, bevor ich das Mehl angeschwitzt habe, noch die Würfel von einer Zwiebel angedünstet. Zu dem Gemüse gabs Bandnudeln. Selbst gemachte Nudeln schmecken natürlich noch besser dazu. Wer es nicht vegetarisch will, kann natürlich auch noch Schinkenstreifen in die Soße geben.

Sehr lecker kann ich da nur sagen =)

Print Friendly

Was Sie auch noch interessieren könnte:

2 Gedanken zu “Leckeres Abendessen: Romanesco und Blumenkohl mit Bechamelsoße und Bandnudeln

  1. Wir lieben zwar Fleisch in Form von Steaks oder auch Fisch, essen durchaus auch sehr gerne mal vegetarisch. Machst du Nudeln auch mal selbst? Gerade Bandnudeln sind ja nicht so schwer zu machen :-) Schön ist es in deinem Blog. Noch ein kleiner Tipp: Mach lieber auf deine Fotos dein Coypright oder ein Wasserzeichen, oft genug werde Bilder einfach geklaut …
    Liebe Grüße von Barbara :-)

    • Ich habe schon Nudeln gemacht, aber oft fehlt auch einfach die Zeit. Hab mir aber fest vorgenommen, bald mal wieder zu machen.
      Die Wasserzeichen sind auf den Bildern von den neueren Artikel drauf. Hab nur nicht von Anfang an die Galerie benutzt, aber Danke für den Tipp =)
      LG Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beantworte noch die Sicherheitsfrage: *