Tomaten pikieren – Paprika lassen sich Zeit – Erdbeerspinat säen

Vor etwa 3 Wochen habe basilikum ich  Tomaten, Paprika, Basilikum und Physalis gesät. Nun möchte ich mal zeigen, was hier so gegangen ist. Außerdem habe ich Erdbeerspinat-Saatgut gekauft und auch gleich gesät.

Wenn ich an einem Saatgut-Regal vorbeilaufe, gestaltet es sich recht schwierig für mich, ohne etwas zu kaufen daran vorbei zu kommen. So auch mein letzter Besuch im Gartengeschäft: Der Samen ist vom Erdbeerspinat. Ich habe zwar schon mal den Namen gehört, aber im Garten hatte ich diese Pflanze noch nie. Jetzt habe ich einfach mal ein paar Körnchen in einen Blumentopf gesät und werde später noch direkt in den Garten säen. Mal sehen was dabei rauskommt.

Die Blätter vom Erdbeerspinat sollen wie normaler Spinat zu verwenden sein, und etwas später, wenn die Krauternte vorrüber ist, wachsen kleine, erdbeer-ähnliche Früchte. Da lass ich mich mal überraschen =)

Nun zu Tomaten und Co. Vor etwa 2 Wochen sind schon die ersten Tomatensamen gekeimt. Diese sind schön gewachsen, bis sie etwa 5 cm lang waren und sich die ersten gezackten Blätter gezeigt haben. Doch langsam aber sicher wurde ihnen in dem kleinen Kasten etwas eng und ich habe sich in einzelne Töpfchen pikiert, also vereinzelt.

Dazu werden die kleinen Pflänzchen in normale Pflanzenerde mit Hilfe eines Holz- oder speziellen Pikierstäbchens in die Töpfe gepflanzt. Hier wachsen sie dann bis etwa Mitte/Ende Mai, bis sie dann in den Garten kommen.

Die Paprika lassen sich im Gegensatz zu den Tomaten mit dem Keimen etwas mehr Zeit. So langsam tut sich aber auch hier was. Bis zum Vereinzeln dauert es jedoch noch ein bis zwei Wochen. Das gleiche gilt auch für die Physalispflänzchen. Diese sind auch noch etwas zu klein, um vereinzelt zu werden.

Was auch wunderschön wächst, ist das Basilikum. Dies war sowieso das erste Saatgut, was gekeimt war. Die Pflänzchen lasse ich aber im kleinen Gefäß und säe im Mai noch direkt nach draußen.

Hier die Bilder vom Tomaten und Paprika Säen.

Update Mai 2012: Jetzt sind die Tomaten und Paprika schon im Garten.

Was Sie auch noch interessieren könnte:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun − 2 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>