Silvester 2011 – was gibts zum Essen?

Silvesteressen: Wir nähern uns mit großen Schritten Silvester und immer mehr stellen sich die Frage, was an diesem Festtag gekocht oder gegessen werden soll. Das neue Jahr ist für viele von uns Anlass, alte Gewohnheiten zu ändern und Neues in Angriff zu nehmen. Aber das ist eine andere Geschichte…

Für viele stellt sich im Dezember aber die Frage, was gibt es zum Essen an Silvester?! Gibt es das perfekte Silvesteressen? Hier möchte ich ein paar meiner bisherigen Silvesteressen vorstellen.

Die nächsten 4 Gerichte haben alle den Vorteil, dass sie zum Essen einige Zeit brauchen, da quasi am Tisch erst noch gekocht wird. So wird der Abend kurzweilig und man sitzt in geselliger Runde zusammen.

  • Da wäre der Klassiker, Raclette mit leckeren Zutaten. Bekannt und beliebt. Es eignet sich für bis zu 8 Personen pro Gerät. An einem runden Tisch ist Raclette super. Alle Gäste bekommen ein Pfännchen und können es nach Belieben füllen. Bei mir zu Hause stehen Mais, frische Champignons und Ananas ganz hoch im Kurs. Unten ins Pfännchen, damit nichts anbackt, kommt Salami oder Schwarzwälder Schinken. Oben drauf kommt leckerer Raclette-Käse. Außerdem gibt es Essiggurken, Spargel, Mixed Pickles, Pfefferoni und Oliven. Wem dies zu langweilig ist kann z.B. mit dem Käse variieren. Statt üblichem Raclette-Käse kann auch mal zu Camembert oder Mozarella gegriffen werden. Beides sehr lecker :) Um Silvester etwas edler zu feiern, kann man das Pfännchen auch mit Fleisch, z.B. vorgebratenes Schweinefilet füllen und mit Käse überbacken. Als Beilage zum Raclette kochen wir immer Kartoffeln und es gibt noch Baguette. Als Nachtisch eignet sich Raclette ebenfalls, z.B. Erdbeeren oder Bananen mit Schokolade und gehackten Mandeln überbacken.
  • Ein weiterer Klassiker ist das Fondue. Hier wird Fleisch und Gemüse in heißem Fett gebraten. Als Fleisch eignen sich Schweine- und Rinderfilet oder auch Pute und Hühnchen. Das in mundgerechte Stücke geschnittenen Fleisch kann man entweder schon vor dem frittieren marinieren (Vorsicht: Vor dem Eintauchen ins Fett gut mit Krepppapier abtrocknen wegen der Spritzgefahr) oder danach zusammen mit Dips und Soßen essen. Für die vegetarische Variante eignet sich Gemüse wie Zucchini, Blumenkohl und Broccoli. Frische Champignons sind auch lecker. Hier sind der Phantasie aber keine Grenzen gesetzt. Um das Gemüse zu frittieren kann man es auch mit einem Teig umhüllen, z.B. Tempura oder Bierteig. Dazu gibt es bei mir immer Baguette und verschiedene Salate.
  • Eine Variante des Fett-Fondues ist das Chinesische Fondue oder Feuertopf. Hier wird statt dem Fett Gemüsebrühe erhitzt und das Fleisch darin gegart. Auch Fisch ist möglich. Auf den Teigmantel beim Gemüse sollte hier aber verzichtet werden. Man füllt das Fleisch oder Gemüse in kleine Siebe und lässt es gar ziehen. Als Beilage gibt es Baguette oder Reis.
  • Was ich letztes Jahr an Silvester zum ersten Mal gekocht habe, hat sogleich Anklang bei allen gefunden: Gefüllte Wraps. Einen großen Teller mit warmen Wraps in der Mitte, daneben eine Pfanne mit Hackfleischsoße und Teller mit den verschiedensten Füllungen. Gurkenscheiben, geschnittenes Kraut, Tomaten, Mais, Eissalat, Zwiebeln, Pilze, Oliven, Fetakäse… und jeder kann so füllen wie er möchte. Als Topping habe ich eine Joghurtsoße à la „Döner“ gemacht. Aus Naturjoghurt, Schmand und Quark, gewürzt mit Knoblauch, etwas Senf und Dillspitzen, Paprikapulver, Salz und Pfeffer. Alles zusammen einrollen und genießen.
  • Dieses Jahr gibt es nochmal etwas Neues. Es gibt Zwiebelschnitzel. Angebratene Putenschnitzel werde ich mit einer Soße aus Crème-fraiche, Sahne, Weißwein und Zwiebelringen überbacken. Dazu passt Schichtsalat, Kartoffelsalat und Spätzle oder Nudeln. Das Fleisch kann ich schon am Vortag vorbereiten und muss es am Silvestertag nur noch in den Ofen schieben. Ebenso der Schichtsalat. Da dieser über Nacht durchziehen muss, kann dieser auch schon vorbereitet werden. Da bleibt für den 31. also nur noch der Kartoffelsalat zu machen.

Ich hoffe, dass ich euch ein paar gute Anregungen geben konnte, was ihr dieses Jahr an Silvester kochen könnt, damit es ein perfektes Silvesteressen gibt, so dass einem guten Start ins Jahr 2012 nichts im Wege steht.

Print Friendly

Was Sie auch noch interessieren könnte:

Ein Gedanke zu “Silvester 2011 – was gibts zum Essen?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.